Reiseverlauf Schottland

Im Verlauf der Autobahn A74 wird die schottische Grenze überschritten. Auf dem Weg nach Glasgow, unserm Übernachtungsziel, liegt auch unsere erste schottische Whisky-Brennerei, die Annendale Distillery (außerhalb des Kartenausschitts).

Annandale Distillery, 135km

Annandale Distillery
Annandale Distillery

Wir verbinden natürlich die gebuchte Führung mit der Erwartung, dass wir auch Whisky probieren können. Den gab es leider nicht, da die Distille zwar grundsätzulich uralt ist, aber viele Jahre nicht produziert hat. Die Produkte, die momentan auf Lager sind, sind noch zu jung, als dass sie Whiskys wären.

Wir durften das Halbfertigprodukt probieren, also das, was in die Holzfässer eingefüllt wird. Hochprozentig, mit Brand- aber ohne Holzgeschmack.

Larnak, 100km

Weiter geht es auf der Autobahn nach Lanark, einer "World-Heritage-Site". An der alten Textilfabrik kann man heute die Frühzeit der Industrialisierung nachvollziehen.

Glasgow (Übernachtung), 25km

Wir übernachten auf dem Strathclyde Country Park Caravan Club Site außerhalb vom Glasgow. Abends landen wir erneut in dem örtliche Tobey Carvey, war sonst nichts in der Nähe.

Am nächsten Morgen nehmen wir in Gourock die Fähre nach Dunoon. Unser Tagesziel ist Lochgilphead.

Kilmun, 80km

Kilmun, St Munn's Parish Church
Kilmun, St Munn's Parish Church

Mystische Kirche aus dem 15. Jahrhundert, am Nordufer des Holy Loch, an dem wir gerade vorbeifahren.

Lochgilphead, 100km, Übernachtung

Lochgilphead ist von Süden her gesehen, der Startpunkt für die Westküste. Hier kann man aber auch nett Fahrradfahren, z.B. entland des Crinan Canals (auch was für Bond-Freaks, mal nachsehen!). Wir haben hier zwei Übernachtungen eingeplant, aber nicht vorgebucht.

Es hat den ganzen Tag über geregnet, seit wir westlich von Gourock auf die Fähre gefahren sind. Es hat auch den Abend über nicht aufgehört und hat auch die ganze Nacht geregnet. Daher entscheiden wir uns, weiter zu fahren. Keine Fahrradtour am Crinan Canal.